Arthrose und ihre Symptome: Knie vs Hüfte

Arthrose und ihre Symptome: Knie vs Hüfte

In einer Kohortenstudie mit n=676 vergleichen Pereira et al. die Symptome durch arthrothische Veränderungen an Knie- und Hüftgelenk (Clinical Rheumatology, 2016).

Das Methode ist recht intelligent.  Die Arbeitsgruppe verwendete einen Fragebogen zur Schmerzhäufigkeit (jemals Schmerz gehabt, im letzten Jahr, im letzten halben Jahr, im letzten Monat) und zur Lebensqualität (kurze Verson des SF-36). Die Funktion wurde mit dem Lequesne Knie- und Hüftindex gemessen. Wer keine Ahnung hat, worum es geht: Link 🙂 Röntgenbilder der Gelenke wurden mit dem Kellgren- Lawrence Score (KL0-4) gescored Link.

Die Ergebnisse sind zum Teil überraschend: je ausgeprägter sich die Kniearthrose darstellte, desto schlechter waren die Parameter allgemeine Gesundheit, Funktion und Lebensqualität. Und desto stärker und häufiger wurde der Schmerz berichtet.

Eigentlich ist das zu erwarten. Nichts verwunderliches.

Aber: Beim Hüftgelenk zeigte sich kein solcher Zusammenhang. Das ist überraschend.

Was heißt das jetzt für unsere Patienten? Eventuell können wir davon ausgehen, dass sich der Leidensdruck bei Kniearthrotikern ausgeprägter darstellt als bei Hüftproblematiken. Ein kognitiver Therapiezugang wäre demnach mit Sicherheit angebracht. Es könnte aber auch bedeuten, dass für einen Patienten, der bereits einen hohen Leidensdruck durch seine Hüftarthrose äußert, der Zug bereits abgefahren ist. Hm…

In jedem Fall wieder ein schönes Beispiel für Schmerz ungleich Schaden. In diesem Sinne: Treat the person, not the scan. Kennen wir ja bei Wrbelsäule. Ab jetzt auch bei Arthrose 😉

 

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?
Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen
TO TOP
error: Content is protected !!
X