Biorhythmus: Insektizide als Risikofaktoren?

Biorhythmus: Insektizide als Risikofaktoren?

Melatonin gilt als das „Schlafhormon“ des menschlichen Körpers. Es ist maßgeblich für die Steuerung des biologischen Rhythmus zuständig. Es wird in der Epiphyse aus Serotonin synthetisiert.

Die Sekretion ist zum großen Teil (Tages-)Lichtgesteuert. Bei Lichtexposition ist die Sekretion gehemmt. Weitere Einflussfaktoren sind das Alter, die Tageszeit (größte Sekretion gegen drei Uhr Nachts) und die Jahreszeit.

Melatonin funktioniert als sogenannter „Zeitgeber“, d.h. es stellt unsere Innere Uhr nach äußeren Einflussfaktoren, hängt aber zum Teil auch von der inneren Uhr ab. So entsteht z.B. ein Jet-Lag: Die innere Uhr kann sich nicht schnell genug an den Zeitzonenwechsel anpassen.

Gerät der Biorhythmus unseres Körpers aus dem Gleichgewicht kann das schwerwiegende Folgen für unsere Gesundheit haben. Nach und nach werden bei immer mehr Erkrankungen maßgebliche Einflüsse durch gestörte Rhythmik gefunden.

Circadiane Rhythmik als Einflussfaktor bzw. gestörte als Risikofaktor ist beispielsweise bekannt bei: Diabetes Mellitus (bzw. Metabolischem Syndrom), Krebs, Kardiovaskulären und entzündlichen Erkrankungen (vgl. Physio Meets Science Post)

An dieser Stelle kann Biochemie auch für Physiotherapeuten interessant werden (zumindest das bisschen Verständnis, dass man daraus ziehen kann). Undzwar haben Popovska-Garevski et al. verschiedene Pestizide aus der Gruppe der Carbamate auf ihre chemische Struktur hin untersucht.

Es stellte sich heraus dass besonders die zwei Pestizide „Carbaryl“ und „Carbofuran“ strukturell mit Melatonin nahezu identisch sind und auch an dessen Rezeptoren binden können. Bereits geringe Menge können zu einer Wirkung führen – und damit möglicherweise zu einer gravierenden Störung unserer Biorhythmik.

Ein weiterer Einflussfaktor bei entzündlichen Erkrankungen? Sollten wir jetzt wirklich nur noch Bio essen? Schwer zu sagen, da es in der Untersuchung nicht um die klinische Relevanz, sondern um die chemische Struktur ging. Interessant in Richtung Ernährungsmanagement ist es aber definitiv!

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?
Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

 

TO TOP
error: Content is protected !!
X