Artikel

Biorhythmus: Insektizide als Risikofaktoren?

Melatonin gilt als das „Schlafhormon“ des menschlichen Körpers. Es ist maßgeblich für die Steuerung des biologischen Rhythmus zuständig. Es wird in der Epiphyse aus Serotonin synthetisiert. Die Sekretion ist zum großen Teil (Tages-)Lichtgesteuert. Bei Lichtexposition ist die Sekretion gehemmt. Weitere Einflussfaktoren sind das Alter, die Tageszeit (größte Sekretion gegen drei Uhr Nachts) und die Jahreszeit. […]

/ Kommentare: 0