Training in der Onkologie

Training in der Onkologie Bewegungs- und Trainingsempfehlungen in der Onkologie und die vielen Vorteile der körperlichen Aktivität! …

Training bei PF-Beschwerden: Mehr als 3 mal 20!

Gerade wurde eine aus unserer Sicht sehr wertvolle Übersichtsarbeit veröffentlich, die sich mit der Frage der Trainingsparameter erfolgreicher Therapieprogramme bei patellofemoralen Beschwerden beschäftigt. Die Einschätzung der Arbeitsgruppe um Holten war nach der Sichtung und Bewertung der Literatur recht eindeutig: Viel zu häufig fehlen detaillierte Angaben als Leitlinie für Praktiker, wie erfolgreiche Programme tatsächlich methodisch durchgeführt […]

Rückenschmerz bei Kindern und Jugendlichen – „IST ER ZU SCHWER, SIND SIE ZU SCHWACH“!!!

Rückenschmerzen sind auch bei Kindern- und Jugendlichen extrem häufig. Eine Literaturstudie von O`Sullivan et al, die gerade veröffentlich wurde und ein vor der Veröffentlichung stehender Systematischer Review von Wissenschaftlern des australischen GEORGE INSTITUTE FOR GLOBAL HEALTH (unten) liefern Gesprächsstoff…. JEDE WETTE

Akute Entzündung: Freund oder Feind?

Ohne weitere Literaturrecherche und rein aus dem Bauch heraus könnte man behaupten, dass die häufigste pharmakologische Empfehlung durch Physiotherapeuten NSAR betrifft – „nicht steroidale Antirheumatika“, Entzündungshemmer. Ohne auf deren, durchaus fragwürdige, Wirksamkeit eingehen zu wollen, sagt das einiges über das Entzündungsverständnis von Physiotherapeuten und anderen Praktikern im Gesundheitssystem aus. Viele unserer Behandlungsmethoden sind darauf ausgerichtet […]

Kann Sehnenmorphologie (im Ultraschall) ein Risikofaktor sein?

Auf internationaler Ebene schließt die bildgebende Diagnostik bei Tendinopathien häufig Ultraschall ein. Oft zeigen sich morphologische Veränderungen an der betreffenden Sehne, wie z.B. lokale Verdickungen oder Vaskularisierungstörungen. Allerdings sind diese Veränderungen auch in asymptomatischen Personen auffindbar – die Korrelation zwischen Bildgebung und Schmerz ist also auch hier bestenfalls unklar. Es stellt sich jedoch die Frage, […]