Chirurgische Intervention bei lokaler Knorpelläsion (Knie)

Heute mal was aus dem Bereich der Chirurgie – oft kommen Patienten ja zu uns mit Fragen bzgl. der besten Intervention. Gleich vorweg: die Datenlage scheint auch im Bereich der Chirurgie, zumindest der vergleichenden, fragwürdig zu sein. Im September wurde ein Cochrane Review (besser werden systematische Reviews nicht, höchste „Stufe“ der Zusammenfassung) von Gracitelli et […]

Langzeit Follow-Up von Manipulationstherapie

Letzte Woche haben wir im Rahmen von diesem Artikel auf eine Studie von Burton et al., 2004 Bezug genommen. Es handelt sich dabei um ein Langzeit Follow-Up einer Vorgängerstudie und Erweiterung der bestehenden Ergebnisse um den Langzeit Datensatz. Es zeigt sich, dass die überwiegende Anzahl von Probanden, die initial mit Manipulationstherapie behandelt werden und bei […]

Spinale Manipulation nicht effektiver als Placebo!

Die Wirksamkeit von spinaler osteopathischer und chiropraktischer Manipulation ist ein leidiges Thema und geliebtes Opfer von Confirmation Bias. Aktuell wurde Osteopathie, trotz mangelnder Belege für ihre Wirksamkeit, als physiotherapeutischer Kompetenzbereich anerkannt. Das ist schlecht für unsere Profession, weil osteopathische Anwendungen zu keiner erwiesenen langfristigen Besserung führen und eventuell gegenteilig bei einigen Patienten sogar ein Chronifizierungsrisiko […]

Nocebo

Der berühmte Placebo-Effekt – vielleicht ein starker Einfluss in der Physiotherapie – gewinnt zunehmend an Bedeutung in der modernen Medizin. Aber wie ist es mit seinem „dunklen Bruder“, dem Nocebo-Effekt? Also der nicht klar physiologisch erklärbaren negativen Reaktion auf eine Intervention? Im Falle von Medikamentengaben äußert sich das üblicherweise als Nebenwirkungen. Es gibt sogar Untersuchungen, […]

Rescueprogramm bei Kniearthrose Flare-Up

Bartholdy et al. haben in einer Sekundäranalyse von zwei Studien den Effekt von einer Rescue-Intervention bei akutem Kniearthrose Flare-Up untersucht. Es zeigte sich, dass bei Flare-Ups im Rahmen des standartisierten FITE-OA Übungsprogramms, die Rescue-Intervention für gut zwei Drittel der Patienten effektiv ist. Bei den verbleibenden machte es keinen klinisch relevanten Unterschied. Die Details findet ihr […]

Die Auswirkungen von Empathie auf das Behandlungsergebnis

Es wird oft über den Einfluss von sekundären Faktoren wie Berührung, therapeutischer Allianz und Kommunikation auf das Therapieoutcome diskutiert. Genauso wird insbesondere bei Ärzten häufig kritisiert, dass sie sich zu wenig Zeit für das Gespräch mit ihren Patienten nähmen. Inwiefern genau diese Einflüsse den Verlauf einer Erkältung beeinflussen können wurde in dieser genialen Studie von […]

Rehabilitation von Achillessehnenrupturen – Funktionell oder Immobilisiert?

Akute Achillessehnenrupturen können konservativ und operativ versorgt werden. Häufig hängt das von Alter und Zielsetzung des Patienten ab. Im Rahmen des Managements folgt eine funktionelle Rehabilitation mit kontrollierter Bewegung und/oder Belastung oder eine Immobilisationsphase von bis zu 8 Wochen. Da der Trend aktuell in Richtung funktioneller Rehabilitation geht haben Mark-Christensen et al. in einer 2016 […]

RCT: Myofascial Release bei chronischem Rückenschmerz

Soeben wurde in der renommierten Fachzeitschrift „SPINE“ eine randomisierte, kontrollierte Studie zum „Myofascial Release“ bei chronischen Rückenschmerzpatienten veröffentlicht, die sich erstmals in isolierter Form mit der Wirkung dieser Therapie beschäftigt. Bislang wurden die myofaszialen Techniken immer in Behandlungskombinationen (z. B. in Verbindung mit manualtherapeutischen Manipulationen) untersucht, so dass ihre isolierte Wirkung schwer zu quantifizieren war. […]

Rotationsschmerz bei Nackenschmerz – Mechanisch oder nicht?

Wenn ein Nackenpatient den Kopf dreht und dabei Schmerz verspürt oder sein typischer Schmerz zunimmt, dann hat das mechanische Gründe. Erscheint logisch, oder? Genau dieser Frage sind Harvie, Moseley et al. mit einer sehr cleveren Methodik nachgegangen: Bei 24 Patienten mit HWS-Beschwerden wurde die Rotation getestet. Erfasst wurde jeweils der Rotationswinkel, bei dem die Schmerzen auftraten […]

Wie stark beeinflusst die Ergebniserwartung unserer Patienten das Behandlungsergebnis bei Nackenschmerzen?

Evidenzbasierte Therapie bedeutet nicht nur, sich nach wissenschaftlichen Vorgaben in der Therapie zu orientieren, sondern vor allem die beste Behandlung im Einklang mit den Erwartungen unserer Patienten und den eigenen Erfahrungswerten zu ermitteln. Dass Therapieergebnisse besser werden können, wenn die Therapieplanung unter Einbeziehung unserer Patienten erfolgt („Einen gemeinsamen Plan machen“), anstatt dass wir Top-Down den […]