Der langfristige Effekt von körperlicher Inaktivität auf die Bandscheibendegeneration

Der langfristige Effekt von körperlicher Inaktivität auf die Bandscheibendegeneration

Fall-Kontrollstudie im Querschnittsdesign

Untersuchung der Teilnehmer zu drei Zeitpunkten:

  • Basislinie 1999-2001
  • Follow-up 1 2006-2008
  • Follow-up 2 2013-2014

 

400 Teilnehmer (Teil der Gesamtstudie (KORA))  wurden per Ganzkörper-MRT zum Follow-up 2 untersucht.

N = 385 TN (Durchschnittsalter: 56 Jahre SD ± 9.19; 58.2% Männer) wurden inkludiert.

Quantifizierung der thorakalen und lumbalen Bandscheibendegeneration durch den Pfirmann Score.

Körperliche Aktivität wurde durch „unregelmäßige Aktivität“ (?1h) pro Woche oder „regelmäßige Aktivität“ (?1h) pro Woche bestimmt. Physische Arbeit, Gehen, und Radfahren wurden zusätzlich untersucht.

Folgende Störgrößen wurden berücksichtigt: Alter, Geschlecht, BMI, Bluthochdruck,  Diabetes und Rückenschmerzen.

 

Ergebnisse:

Das Aktivitätsniveau variierte mit 113 (29.4%) TN, die ?2h pro Woche, 118 TN (30.7%), die ?1h pro Woche, 97 TN, die irregulär für ca. 1h pro Woche und 97 TN (25.2%), die nicht trainierten zum follow-up Zeitpunkt 2.

Weniger physische Aktivität über eine Zeitperiode von 14 Jahren korrelierte mit einer erhöhten Bandscheiben-degeneration der thorakalen und lumbalen Wirbelsäule nach Adjustierung für Alter, Geschlecht, BMI, Hochdruck und Diabetes Mellitus (p<0.05).

Es bestand keine statistisch signifikante Assoziation zwischen physischer Arbeit, Gehen, Radfahren und einer Bandscheibendegeneration (p=0.990).

Es bestanden keine statistisch signifikanten Korrelationen zwischen dem Grad der Bandscheibendegeneration (p=0.990), dem Ausmaß der physischen Inaktivität (p=0.158) und Rückenschmerzen.

 

Fazit

Der Grad an körperlichen Inaktivität, gemessen über einen Zeitraum von 14 Jahren, zeigte eine starke Korrelation mit der Bandscheibendegeneration der Brust- und Lendenwirbelsäule.

 

Quelle

Maurer, Elke, et al. „Long-term effect of Physical Inactivity on Thoracic and Lumbar Disc Degeneration–a MRI Based Analysis of 385 individuals from the general population.“ The Spine Journal (2020).

 

TO TOP
error: Content is protected !!
X