Der langfristige Effekt von körperlicher Inaktivität auf die Bandscheibendegeneration

Der langfristige Effekt von körperlicher Inaktivität auf die Bandscheibendegeneration

Fall-Kontrollstudie im Querschnittsdesign

Untersuchung der Teilnehmer zu drei Zeitpunkten:

  • Basislinie 1999-2001
  • Follow-up 1 2006-2008
  • Follow-up 2 2013-2014

 

400 Teilnehmer (Teil der Gesamtstudie (KORA))  wurden per Ganzkörper-MRT zum Follow-up 2 untersucht.

N = 385 TN (Durchschnittsalter: 56 Jahre SD ± 9.19; 58.2% Männer) wurden inkludiert.

Quantifizierung der thorakalen und lumbalen Bandscheibendegeneration durch den Pfirmann Score.

Körperliche Aktivität wurde durch „unregelmäßige Aktivität“ (≤1h) pro Woche oder „regelmäßige Aktivität“ (≥1h) pro Woche bestimmt. Physische Arbeit, Gehen, und Radfahren wurden zusätzlich untersucht.

Folgende Störgrößen wurden berücksichtigt: Alter, Geschlecht, BMI, Bluthochdruck,  Diabetes und Rückenschmerzen.

 

Ergebnisse:

Das Aktivitätsniveau variierte mit 113 (29.4%) TN, die ≥2h pro Woche, 118 TN (30.7%), die ≥1h pro Woche, 97 TN, die irregulär für ca. 1h pro Woche und 97 TN (25.2%), die nicht trainierten zum follow-up Zeitpunkt 2.

Weniger physische Aktivität über eine Zeitperiode von 14 Jahren korrelierte mit einer erhöhten Bandscheiben-degeneration der thorakalen und lumbalen Wirbelsäule nach Adjustierung für Alter, Geschlecht, BMI, Hochdruck und Diabetes Mellitus (p<0.05).

Es bestand keine statistisch signifikante Assoziation zwischen physischer Arbeit, Gehen, Radfahren und einer Bandscheibendegeneration (p=0.990).

Es bestanden keine statistisch signifikanten Korrelationen zwischen dem Grad der Bandscheibendegeneration (p=0.990), dem Ausmaß der physischen Inaktivität (p=0.158) und Rückenschmerzen.

 

Fazit

Der Grad an körperlichen Inaktivität, gemessen über einen Zeitraum von 14 Jahren, zeigte eine starke Korrelation mit der Bandscheibendegeneration der Brust- und Lendenwirbelsäule.

 

Quelle

Maurer, Elke, et al. „Long-term effect of Physical Inactivity on Thoracic and Lumbar Disc Degeneration–a MRI Based Analysis of 385 individuals from the general population.“ The Spine Journal (2020).

 

TO TOP
error: Content is protected !!
X