Der Single Leg Squat – eine Übersicht

Der Single Leg Squat – eine Übersicht

Es gibt zahlreiche Untersuchungen  zur einbeinigen Kniebeuge. Bishop et al. haben im Professional Strenght & Conditioning (Juli 2016) einen tollen Übersichtsartikel über diese Übung herausgegeben.

Sie empfehlen den Single Leg  Squat als Übungsform wenn das Ziel ist sowohl den Gluteus Maximus als auch den Gluteus Medius zu trainieren.

Allerdings kann über Bewegungskompenstionen wie Hip Drop, Hip Adduction oder Hip Internal Rotation die Aktivierung der Gluteen geringer ausfallen. Dies ist vor allem bei Personen mit Patellofemoralem Schmerzsyndrom oder anderen Verletzungen am Knie- oder Hüftgelenk zu berücksichtigen.

Um einem medialen Kollabieren des Kniegelenkes entgegenzuwirken, scheinen der Gluteus Medius, die Ischiocrurale Muskulatur und der Quadrizeps eine dominante Rolle zu spielen. Eine Kräftigung dieser Muskelgruppen ist daher sinnvoll. Empfohlen werden Übungen wie Romanian Deadlifts und Nordic Curls.

Für Sportler und Rehabilitanten scheint sich der Single Leg Squat als Screeningtool und als Übungsform für die Gluteale Muskulatur zu eignen. Entsprechend der Bewegungsqualität sollten progressive Übungsformen gewählt werden, welche auf eine Kräftigung des Gluteus Medius, der Hamstrings und des Rumpfes abzielen, um die Bewegungsqualität zu erhöhen.

Übungen zur Motorischen Kontrolle sollten berücksichtigt werden.

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?
Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

TO TOP
error: Content is protected !!
X