Ist eine Osteoarthrose (OA) eine mechanische oder eine systemisch-metabolische Erkrankung?

Ist eine Osteoarthrose (OA) eine mechanische oder eine systemisch-metabolische Erkrankung?

Eine OA kann als ein Kontinuum betrachtet werden, das von einem gesunden Gelenk über die präklinische Erkrankung und den Beginn einer Knorpelschädigung (die jetzt durch MRT nachweisbar ist) bis hin zur röntgenologisch erkennbaren OA bzw. einem Gelenkersatz im Endstadium reicht. Die Bedeutung systemisch- metabolischer und Entzündungsfaktoren (IL-6, TNF,CRP, Leptin) überwiegt pathophysiologisch in den frühen Stadien der Knie-OA (Stannus et al 2010, Jin et al 2013), während mechanische Faktoren in den späteren Krankheitsstadien wichtiger zu sein scheinen (Tanamas et al. 2009, Visser et al. 2014).

 

Quelle:

Cicuttini, F. M., & Wluka, A. E. (2014). Osteoarthritis: is OA a mechanical or systemic disease?. Nature Reviews Rheumatology, 10(9), 515.

TO TOP
error: Content is protected !!
X