Ist es Zeit für eine neue Definition von Schmerz?

Ist es Zeit für eine neue Definition von Schmerz?

Definitionen sind die Basis jeglicher wissenschaftlicher Arbeit. Ohne eine klare Definition, kann keine gute einheitliche Arbeit absolviert werden.

Die aktuelle Definition stammt von der IASP (International Association for the Study of Pain) aus dem Jahr 1994. Damals revolutionär im Ansatz nicht nur physische Ursachen als Quelle von Schmerz anzuerkennen und die Subjektivität der Wahrnehmung zu integrieren:

„An unpleasant sensory and emotional experience associated with actual or potential tissue damage, or described in terms of such damage.“

Nichts desto trotz wurde die Definition und Begleitnotiz über die letzten Jahre häufig aktualisiert und erweitert um den schnellen Entwicklungen der Schmerzforschung gerecht zu werden.

In der Novemberausgabe vom Journal PAIN wird ein Artikel von Amanda Williams und Kenneth Craig erscheinen, in dem sie eine aktualiserte und erweiterte Definition von Schmerz vorstellen. Das Ziel ist die Biopsychosozialität der Schmerzwahrnehmung endlich voll anzuerkennen.

Die aufgelisteten Gründe und vollständige Defintion der IASP findet ihr im PDF.

Was meint ihr? Ist die neue Definition angemessener als die Alte? Wie würdet IHR Schmerz definieren?

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?
Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen
TO TOP
error: Content is protected !!
X