Kognitiv-funktionelle Physiotherapie bei „schwierigen“ Rückenschmerzpatienten!

Kognitiv-funktionelle Physiotherapie bei „schwierigen“ Rückenschmerzpatienten!

Kognitiv-funktionelle Physiotherapie (die Programminhalte seht ihr auf den Folien 1-3) bei Patienten mit deutlichen Funktionseinschränkungen und langer Schmerzdauer, bei denen andere konservative Maßnahmen gescheitert waren und die vor der Aufnahme in eine Schmerzklinik standen:

Kann man solch „schwierigen“ Patienten durch Physiotherapie überhaupt helfen (O`Sullivan et al 2015, „Physical Therapy“?

Ja, sehr deutlich sogar, wie die Ergebnisse auf der letzten Folie zeigen und zwar sowohl für Schmerz und Funktion als auch für viele psychosoziale Faktoren. Ein starkes Argument für solche Ansätze, die auch in der aktuellen Nationalen Versorgungsleitlinie Kreuzschmerz (2017) als „Bewegungstherapie nach verhaltenstherapeutischen Prinzipien“ empfohlen wird. Zeit, dass sich unsere Verbände und Ausbildungsstrukturen diesen Forderungen anpassen!!!!

Einschränkend muss man sagen, dass es sich nicht um einen verblindeten RCT, sondern um eine Fall-Kohorten Studie handelt, deren Ergebnisse mit besseren Designs in Folgestudien bestätigt werden müssen.

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?
Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen
TO TOP
error: Content is protected !!
X