MR Osteoporosis Sweden: Risikofaktoren für LBP und Ischiassyndrom bei Älteren

MR Osteoporosis Sweden: Risikofaktoren für LBP und Ischiassyndrom bei Älteren

LBP ist nicht wirklich exotisch. Mit einer Lebenszeitprävalenz von 60-80% „normal wie graue Haare“. Nichts Neues soweit. Und es gibt ausreichend Untersuchungen, die zeigen, dass LBP mit arbeitsbezogenenen und sozialen Faktoren zusammenhängt. Auch nichts Neues.

Allerdings basiert die Mehrheit dieser Aussagen auf Untersuchungen, die an Personen  mittleren Alters durchgeführt wurden. Mit Menschen, die mitten im Leben stehen. Die arbeiten und Familie haben.

Wie ist wohl die Situation bei Älteren (>70 Jahre)? Kommen wir zu einem ähnlichen Schluss oder gilt eher die Annahme, dass mit zunehmendem Alter anatomische Veränderungen zunehmen und eher wieder die „Anatomie“ gegenüber „sozialen“ und „arbeitsbezogenen“ Risikofaktoren im Schmerzgeschehen dominiert? Schließlich sind die meisten älteren Menschen nicht mehr berufstätig und haben voraussichtlich ein weniger ausgeprägtes soziales Netz als in den vorherigen Dekaden.

In der Mister Osteoporisis Sweden- Studie Journal of Age and Ageing gingen Kherad et al. der Frage nach ob es auch bei Älteren Faktoren gibt, die außerhalb des pathoanatomischen Erklärungsmodells eine Rolle für das Schmerzerleben spielen.

Die Ergebnisse sind zu erwarten. Ihr findet sie wie immer in den unteren Folien.

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?
Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen
TO TOP
error: Content is protected !!
X