Nocebo

Nocebo

Der berühmte Placebo-Effekt – vielleicht ein starker Einfluss in der Physiotherapie – gewinnt zunehmend an Bedeutung in der modernen Medizin. Aber wie ist es mit seinem „dunklen Bruder“, dem Nocebo-Effekt? Also der nicht klar physiologisch erklärbaren negativen Reaktion auf eine Intervention?

Im Falle von Medikamentengaben äußert sich das üblicherweise als Nebenwirkungen. Es gibt sogar Untersuchungen, die behaupten, dass lediglich 10,9% der Nebenwirkungen von gebräuchlich verschriebenen Medikamenten klar physiologisch erklärbar sind (de Frutos Hernansanz et al., 1994).

In diesem Review wurde versucht Faktoren zu ermitteln, die die Entwicklung eines Nocebo begünstigen. Die untersuchten Studien waren alles Medikamenten- oder experimentelle Nocebo-Studien, keine physiotherapeutischen Interventionen. Die getroffenen Interventionen sind trotzdem auch für unsere Praxis interessant.

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?
Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen
TO TOP
error: Content is protected !!
X