OPERATIVE VS. NICHT-OPERATIVE THERAPIE BEI LUMBALER SPINALKANALSTENOSE – RCT

Bedeutende Studien, die eine Meilenstein setzten, sind es in unserem Bereich nicht gerade sehr üppig vorhanden. Eine Studie, die das geschafft hat, ist sicher die RCT von Delitto und Kollegen , die 2015 im renommierten „Annals of Internal Medicine publiziert wurde. Die Autoren konnten hier erstmals zeigen, dass ein aktives physiotherapeutisches Trainingsprogramm bei Patienten mit lumbaler Stenose, die bereits auf einer Warteliste für ein OP standen, über einen Zeitraum von 2 Jahren zu vergleichbaren Ergebnissen führen kann.

Die Autoren und die vielen Kommentatoren, die sich über diese Studie in verschiedensten Journals nachfolgend geäußert haben, fordern Ärzte dazu auf, Patienten über die Möglichkeit einer konservativen Behandlung zu informieren.

Wir Therapeuten sollten dieses Ergebnis kennen und unsere Patienten offen beraten. Wenn dieser evidenzbasierte Ansatz scheitert, bleibt immer noch die OP.

 

 

Stenose Op vs Kons Delitto