Psychologische Faktoren sind mit lokalem und generalisiertem Druckschmerzüberempfindlichkeit, Schmerzintensität und Funktion bei chronischen Schulterschmerzen assoziiert.?

Psychologische Faktoren sind mit lokalem und generalisiertem Druckschmerzüberempfindlichkeit, Schmerzintensität und Funktion bei chronischen Schulterschmerzen assoziiert.?

Psychologische Faktoren sind mit lokalem und generalisiertem Druckschmerzüberempfindlichkeit, Schmerzintensität und Funktion bei chronischen Schulterschmerzen assoziiert.?

 

Querschnittsstudie 

mit n = 90 Probanden (73% Frauen, Alter 54.9 J. mit SD: 10.0) mit chronischen, unspezifischen Schulterschmerzen?

?

Messungen: 

Demographische Daten, Schulterschmerz und Funktion (SPADI), Druckschmerzschwelle (PPDT) für Trapez, Infraspinatus und Tibialis anterior, Schmerz-Selbstwirksamkeit (PSEQ), Schmerz-Katastrophisierung (PCS), emotionaler Distress (HADS), Diagnose einer Depression?

?

Auswertung: 

Zusammenhänge über Korrelationen und weiterer Analyse durch mehrere multivariate Regressionsmodelle?

?

Ergebnisse:?

  • Druckschmerzschwelle (PPDT) des Infraspinatus steht im neg. Zusammenhang mit der Diagnose Depression (ß = -0.19 [-0.37,-0.00], p = 0.046). PPDT des Trapezius steht im pos. Zusammenhang mit PSEQ (ß=0.19 [0.04, 0.38], p = 0.046). PPDT des Tibialis ant. steht im negativem Zusammenhang mit Depression (ß=-0.20 [-0.39,-0.01], p = 0.043).?
  • SPADI-Schmerz steht im Zusammenhang mit PSEQ und PCS (-0.34 [-0.51,-0.17], p <.001 und 0.35 [0.18,0.52], p <.001). SPADI-Funktion steht im Zusammenhang mit PSEQ und PCS (-0.47 [-0.63,-0.30], p <.001 und 0.26 [0.10,0.43], p =.002). ?
  • Schmerz-Katastrophisierung und emotionaler Distress stehen in keinem Zusammenhang mit der Druckschmerzschwelle. Emotionaler Distress stand in keinem Zusammenhang mit dem SPADI.?

?

Anmerkung: ?

Es handelt sich hierum eine Querschnittsstudie, die keine Kausalität beweisen kann! ?

Des Weiteren sind die p-Werte für die Druckschmerzschwellen recht nahe bei 0.05 und die Konfidenzintervalle relativ weit, bzw. beinhalten (fast) die Null. ?

Der Zusammenhang ist unser Meinung nach offen und muss weiter untersucht werden.    ?

?

Fazit?

Psychologische Faktoren waren mit lokaler und generalisierter Druckschmerzüberempfindlichkeit, Schmerzintensität und Funktion bei Menschen mit chronischen Schulterschmerzen assoziiert.?

Quelle

Martinez-Calderon et al. (2019) Psychological factors are associated with local and generalized pressure pain hypersensitivity, pain intensity, and function in people with chronic shoulder pain: A cross-sectional study, Musculoskeletal Science and Practice?

TO TOP
error: Content is protected !!
X