Schmerzedukation mit Herz und Verstand

Schmerzedukation mit Herz und Verstand

Die Effekte einer neurowissenschaftlichen Schmerzedukation sind auf der Schmerz-, Funktions- und Verhaltensebene bekanntermaßen sehr gering (Wood & Hendrick 2019, Watson et al. 2019). Aus unserer Sicht deuten erfolgreiche Therapieprogramme darauf hin, dass erst ein Lernen mit Herz, Hand und Verstand in der Lage ist, substanzieller und längerfristige Veränderungen zu erreichen (Fersum et al. 2013, Malfliet et al. 2017, Gardner et al. 2019, Baez et al. (2018). Das folgende Schema soll diesen optimierten Prozess veranschaulichen!

 

 

TO TOP
error: Content is protected !!
X