Schmerzmodulation:  Über welche Moderatoren und Mediatoren wirken manuelle Interventionen auf die Schmerzerfahrung

Schmerzmodulation: Über welche Moderatoren und Mediatoren wirken manuelle Interventionen auf die Schmerzerfahrung

Top-down Moderatoren

– Kognitionen1

-Erwartungen2

-Placebo/Bedeutungsantwort3

-Kontextfaktoren4

-Therapeuteneffeket5

 

Zentrale Mediatoren

-Habituation6

-Graduelle Exposition gegen mechanische Stimuli7

-Sensorisch-diskriminative Effekte8

– Veränderungen der spinalen Erregbarkeit9

– Veränderungen der motorischen Funktion10

– Abnahme der zentralen Erregbarkeit11

– Verringerte Hirnaktivierung in Arealen der nozizeptiven Verarbeitung12

– Verminderte Aktivierung in fazilitatorisch./Zunahme in inhibitorischen Pfaden13

– Veränderungen der Konnektivität von Hirnarealen in Ruhe14

 

 

Periphere Mediatoren

Biomehanisch

Zunahme des ROMs15

-Abnahme der aktiven und passiven Stiffness16

Neurophysioloigsch

-Veränderung in der Konzentration von Entzündungsmediatoren und nozizeptiven Mediatorsubstanzen17

 

Quellen

1,2 Bishop et al. 2011, 2013

3 Bialoski et al. 2011, 2017

4 Fuentes et al. 2014

5Cook et al. 2011, 2013

6 ,7  Zusman 2004, 2013

8 Louw et al. 2016

9 Courtney et al. 2010

10 Pfluegler et al. 2020

11, 12Malisza et al. 2003,Sparks et al.2013

13Courtney et al. 2010, Bishop et al. 2011

14Gay et al. 2014

15Bialoski et al. 2009

16Edgecombe et al. 2016

17 Teodorczyk-Injeyan et al. 2006, Vernon et al. 1986, Mcpartland  et al. 2005

 

Bishop, M. D., Torres-Cueco, R., Gay, C. W., Lluch-Girbés, E., Beneciuk, J. M., & Bialosky, J. E. (2015). What effect can manual therapy have on a patient’s pain experience?. Pain management, 5(6), 455-464.

TO TOP
error: Content is protected !!
X