Schultertests: Das Spiel mit den Wahrscheinlichkeiten!

Schultertests: Das Spiel mit den Wahrscheinlichkeiten!

Ich kann mich noch recht gut an mein erstes MT-Kursmodul zum Thema „Schulter“ erinnern. Nach den „einfachen“ Basistests wurde eine gefühlt unüberschaubare Zahl an Spezialtests für die Diagnostik einzelner Pathologien präsentiert, dass mir damals echt „der Kopf rauchte“. Das war 2005. 2008 kamen bei mir erste Zweifel an diesen Verfahren auf, nachdem Eric Hegedus die bis date umfangreichste Analyse dieser Tests präsentierte, in der schon mal viele dieser Untersuchungstechniken nicht gut wegkamen. Sein Fazit:

„After an extensive qualitative review and meta-analysis of OSTs of the shoulder, there are very few that appear to be diagnostically discriminatory and, therefore, useful in the clinic“

2012 präsentierte der Autor mit teilweise revidierten statistischen Verfahren (z.B. im Bereich der Qualitätsbewertung der Studien) ein Update, das mich weiter zweifeln ließ. Die Ergebisse ste…

TO TOP
error: Content is protected !!
X