Zeig mir deine Welt!

Zeig mir deine Welt!

Einen interessanten und inspirierenden Fragenkatalog des Medizinethnologen und Harvard-Professors A. Kleinman präsentiert Harriet Wittink auf dem IFOMT-Kongress 2016 in Glasgow.

Er soll gerade bei Patienten mit einer geringen Gesundheitskompetenz helfen, ihre Krankheitsüberzeugungen zu verstehen und durch eine systematische „sokratische“ Gesprächsführung gegebenenfalls in Frage zu stellen.

Unsere Lieblingsfrage übrings, die Dritte: Warum gerade jetzt? Nehmt einen Patienten mit Hüftarthrose:  Jahrelang konnte der Patient anscheinend mehr oder minder problemlos mit diesen „degenerativen Veränderungen“ leben. Warum „kippt“ das System gerade jetzt? Welche „DIMs“ kamen dazu, welche „SIMs“ gingen verloren? DIMs und SIMs

Am Ende der Konsultation sollte jeder Patient mindestens diese 3 Fragen beantworten können (Folie 2).

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?
Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

 

Fragt den Patienten am Ende eurer Befundung (Beratung) mal, was er denn tatsächlich verstanden hat!!!

 

 

 

TO TOP
error: Content is protected !!
X